header
english
magyar
romana
russian
willkommenproduktefotogaleriebestellenkontakt


namol„Der Schlamm ist eine Art Erde, die denkt und Seele hat. Er ist so wie der Türkis, ein Mineral, das das sonst Zerbrochene zusammenhält. Der Schlamm als Instrument verfügt über die Fähigkeit des Lichtsammelns, woraus er die Sonne verzaubert“ (Pierre Derlon)

Zusammensetzung:

Wasser, im Wasser gelöste Mineralien (NaCl), CaSO4, CaCl2, Magnesium, Eisen, Anzeiger, hartes Substrat (in schlammartigen Materialien, tierischer und pflanzlicher Herkunft).




Heilkräfte:


button Saugt die Giftmittel aus dem Organismus durch die Haut aus, bindet und neutralisiert diese.
button Steift die Haut, verbessert die Blutversorgung und regelt den PH-Wert der Haut.
button Der Kaltreiz löst eine angenehme Wärmeempfindung aus, wodurch sich Hauttemperatur in zwei Minuten um zehn 0C erhöht.
button Durch den auf den Körper ausgeübten Druck (1 l Tongemisch wiegt 1885 g) verbessert sich der Kreislauf der Organe (Niere, Leber, Milz, Lunge und Herz) und so wird die Sauerstoffeinnahme und Haarnausscheidung grösser.
button Durch den Druck auf die Fussvenen, das heisst durch den Wechsel von Druck und Entlastung, härten sich die Venen.
button Zunahmen des Blutzucker – Stoffwechsels (die Leber – Pankreas – Funktion steigert sich) und der Funktion der Schilddrüse.
button Bei unmittelbarer Rührung mit der Haut übergibt er die Resonanzen der Erde.
button Infolge zunehmender Flexibilität der Gewebe (besonders der Sehnen und aus anderen Kollagen bestehender Gewebe) vemindert sich die Steifheit.
button Die Blutströmung in de Geweben und die Reagierungsfähigkeit des Organismus erhöht sich
button Bei niedrigem Blutdruck – Blende auf das Gelenk
button Bei Schlafstörungen – warme Blende auf den Unterarm
button Bei lumbaler Nervenschmerzen – Hexenschuss – lumbale warme Blende
button Darmträgheit
button Gallenbeschwerden
button Appetitlosigkeit
button Bei Kopfschmerzen: lauwarme Blende auf den Stirn
button Bei Zahnschmerzen: heisser Aussenanwendung
button Bei Ohrengebraus: warm auf die Ohrenmuschelgegend legen
button Durchfall
button Rückenschmerzen und Wirbelsäurenbeschädigung
button Gelenkentzündung
button Fieber
button Schnupfen: heisser Blende auf den Hals
button Verstuchungen
button Brechreiz
button Insektenstich
button Venenbeschwerden


Aus jeder Pore strömt Schweiss. Der Körper ist mit dicker Schlammschicht bedeckt. Das Organismus arbeitet mit riesiger Energie, die wuchernde Widerstandsfähigkeit und die selbstheilenden Kräfte scheinen wieder ins Leben zu kommen. Das alles kostet eine Menge Energie, aber es ist gleichzeitig zu spüren, dass der Körper sich vollkommen entspannt. Die Einwohner hierzulande benutzen die Heilkraft des Schlammes seit über 2500 Jahren. Der heisse Schlammblende währt die Entzündungen ab und hilft zur derartigen Vorbeugung der Erkrankungen, dass der Stoffwechsel angespornt und das Immunsystem verstärkt wird. Der Artrosis, die rheumatischen Beschwerden und die in nicht akuter Phase befindenden Entzündungskrankheiten (Sporiasis, Artritis, Sehnenentzündung). bzw. einige Muskelkrankheiten können durch dieses Verfahren erfolgreich behandelt werden.

Es gibt nichts besseres gegen Blutvergiftung als der Schlammblende, da dieser alle Giftmittel aus der Wunde aussaugt. Ausser der Blende erweist sich das Sitzbad als sehr

erfolgreich. Das Wasser soll zwischen den Beinen auf den Bauch gespritzt um dann mit milder Massage nach unten gestreichelt (50 – 100 Mal) werden.

Der Schlamm kommt unmittelbar auf die Haut und erweist sich als besonders wirkungsvoll bei der Behandlung rheumatischer Beschwerde. Der Gebrauch natürlicher Stoffe solcher Art heisst Naturkosmetik. Der Gebrauch geotherapeutischer Materialien bildet einen einzelnen Zweig innerhalb der Naturkosmetik.

Es wird ganzer oder Teilblende benutzt, je nach der Anweisung des Artztes. Die Schlammtemperatur ist gewöhnlich um die 40 0C. Der warme Schlamm ist besonders entspannend und er steigert den Kreislauf im Körper. Viele Gäste, die überhaupt keine Bewegungsschwierigkeiten haben, gebrauchen ihn. Die Behandlung dauert zwanzig Minuten.

Der warme Schlamm hilft zur Einsaugung der Flüssigkeitanhäugung und zur Verdrängung der Enztündungen auf chronischen, blutüberfüllten Ebenen. Die übertriebene Wärme kann jedoch der akuten Entzündung schaden. Die Kälte lindert die Entzündung. Demgemäss ist der Schlamm als grundsätzliche Behandlung für Spannungen oder Verrenkungen bzw. Verstauchungen zu betrachten.

Der Schlamm mildert die Schmerzen, das wahrscheinlich mit dem Verfahren gegenseitiges Reizens zu tun hat, als die Schmerzempfinder erstarren oder die Entzündung sich mildert.

Eine unerlässliche Bedingung nach dem Schlammblende ist Ruhe zu haben. Bitte entspannen Sie sich eine halbe oder wenn möglich eine ganze Stunde unter der Decke und lassen Sie Ihren Körper schwitzen. Schlafen ist auch erstattet.


back arrow